Schutztürsystem flexUMZ - Industrielle Kennzeichnung Plotterbeschriftung Druckerbeschriftung Etiketten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Produkte > Sicherheitstechnik
Schutztürsystem flexUMZ

Prozesszuhaltung  flexUMZ
Das Türsystem flexUMZ hat einen elektrisch verriegelten Haftmagneten mit 145 N, 475 N oder 1000 N Haltekraft und der Möglichkeit verschiedene Sensoren zu adaptieren.

Die flexUMZ ist die wirtschaftliche Alternative  zur Prozessüberwachung von Schutztüren.

In Verbindung mit unterschiedlicher Sensorik namhafter Hersteller erhalten Sie eine Komplettlösung für Ihren Prozessschutz ohne, dass die Schutztürkonstruktion mechanisch angepasst werden muss.


Hoher Schutz von Prozessen

Die neue Magnetzuhaltung  flexUMZ (Universalzuhaltung) arbeitet entweder elektrisch oder permanent verriegelt.

Ein 25 N Dauermagnet übernimmt die Fixierung bei entriegeltem Haftmagneten.


Universell, einfach und schnell Konstruiert

Die flexUMZ kann flexibel für Schwenk- und Schiebetüren eingesetzt werden. Sie ist für den Anbau ab 30 mm bis 50 mm Profilsysteme geeignet.

Die Ankerplatte ist in alle Richtungen beweglich und fängt mögliche Verkantungen auf.


Einfacher Anschluss

Für die Ansteuerung des Elektromagneten wird ein Standardkabel M12/8-polig benötigt.

Optional kann an den Buchsenstecker ein Sensor zur Türüberwachung angeschlossen werden.


Einfache Vielfalt

Standardmäßig gibt es Lösungen für den europäischen sowie für den angloamerikanischen Markt.

Sensoren namhafte Hersteller können nach Bedarf adaptiert werden.


Gemeinsame Merkmale

  • Versorgungsspannung: 24 VDC
  • Anschlussstecker: M12/8-polig
  • Befestigungsmaße: 24 mm Lochabstand
  • Baubreite: 40mm
  • Höhen-/Seitenversatz: +/- 5 mm
  • Schutzart: IP 67
  • Inkl. Betätiger-/Ankerplatte

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü